Elektrogeräte richtig entsorgen…?

Wie entsorge ich elektrische Geräte? Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu den Entsorgungsmöglichkeiten für Ihre ausgedienten Elektrogeräte.

Elektro-/Elektonikgerätegesetz (ElektroG)

Elektro- und Elektronikgeräte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch ihre Lebensdauer ist begrenzt. Ist etwa eine Waschmaschine endgültig defekt, so verwandelt sich der unentbehrliche Haushaltshelfer in problematischen Elektroschrott. Andere Geräte landen bereits dann auf dem Müll, wenn sie eigentlich noch funktionstüchtig sind. Gerade Computer oder Produkte der Unterhaltungselektronik werden häufig allein deswegen weggeworfen, weil neue leistungsfähigere Geräte auf den Markt kommen. So nimmt die Menge des Elektro- und Elektronikmülls dreimal so schnell zu wie der übrige Siedlungsmüll.

Da Elektro- und Elektronik-Altgeräte erhebliche Mengen an Schadstoffen (Quecksilber, Blei, Cadmium, FCKW) enthalten, sind diese Abfälle ein bedeutender Faktor für die Belastung kommunaler Abfälle mit Schadstoffen. Darüber hinaus, gehen bei der Entsorgung wertvolle Rohstoffe wie Edelmetalle oder sortenreine Kunststoffe verloren.

Das Elektrogeräte-Gesetz
  • Elektro-Altgeräte werden an kommunalen Sammelstellen kostenlos angenommen.
  • Händler und Hersteller können freiwillig Altgeräte zurücknehmen. Dieser Service ist für Verbraucher/innen ebenfalls kostenlos. Am besten beim Neukauf fragen, ob das Altgerät zurückgegeben werden kann.
  • Altgeräte dürfen nicht mehr mit dem Restmüll entsorgt werden. Verbraucher und Verbraucherinnen sind verpflichtet, diese bei den kommunalen Sammelstellen bzw. im Handel oder beim Hersteller abzugeben.
  • Verbraucher brauchen für die Rückgabe von Altgeräten bei kommunalen Sammelstellen bzw. Händlern oder Herstellern, die diesen Service freiwillig bieten, nichts zu zahlen. Für Geräte, die mit dem Sperrmüll oder von Firmen zu Hause abgeholt werden, können jedoch weiterhin Transportkosten fällig werden.
  • Kommunen können nach wie vor ihre Kosten in die Abfallgebühren einbeziehen. Die Abfallgebühren dürfen jedoch nur in Ausnahmefällen steigen. Denn bei ihnen entfallen die bisherigen Kosten für die Entsorgung der Altgeräte, die von den Herstellern zu tragen sind.
  • Kennzeichnung: Das Symbol "durchgestrichene Mülltonne" soll daran erinnern, dass dieses Gerät separat entsorgt werden muss. Elektrische und elektronische Geräte, die ab dem 24.März 2006 verkauft wurden, müssen mit diesem Symbol gekennzeichnet sein. Aber: Die Rückgabepflicht gilt auch für nicht gekennzeichnete Altgeräte!
  • Hersteller müssen die von den Kommunen gesammelten Altgeräte zurücknehmen und recyceln oder sachgerecht entsorgen.

Abholservice für Haushaltsgroßgeräte

Die Stadt Brühl bietet Brühler Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ausrangierte Elektrogeräte kostenlos auf dem Wertstoffhof des StadtService Brühl, Engeldorfer Straße 4 abzugeben. Zudem bieten wir einen besonderen Service: HaushaltsgroßgeräteAls Haushaltsgroßgeräte sind alle Haushalts-Elektrogeräte definiert, die nicht an den Kleingeräte-Sammelstellen abgegeben werden können, also eine Kantenlänge von über 30 cm haben.

Dazu gehören in der Hauptsache:

Kühlschränke
Gefrierschränke
Herde
Waschmaschinen
Geschirrspülmaschinen
Microwellen
Dunstabzugshauben
Fernseher
HiFi-Anlagen
usw.

Selbstverständlich können Sie diese Geräte kostenfrei auf dem Betriebshof der Stadtwerke Brühl in der Engeldorfer Straße 4 selbst anliefern.

Alternativ haben Sie jedoch auch die Möglichkeit, diese Geräte gegen eine Pauschale von 10,00 € pro Haushalt von unserem Stadtservicebetrieb abholen zu lassen. Die Beauftragung der Abholung kann persönlich im Kundenservicecenter der Stadtwerke Brühl in der Engeldorfer Straße 2, im Bürgerbüro der Stadt Brühl im Rathaus 2 auf dem Steinweg oder über das Online-Bestellformular hier auf der Internetseite unter dem Menüpunkt "Online-Abfuhrauftrag" erfolgen.
wie z.B. Waschmaschinen, Herde, KühlgeräteKühlgeräte dürfen nicht zum Sperrmüll gestellt werden, sondern werden nach Termin vereinbarung (Tel.: 702-800 oder Fax: 702-999) gegen eine Transportpauschale von 10 € pro Gerät abgeholt.
Zusätzlich besteht eine kostenlose Abgabemöglichkeit auf dem Recyclinghof.
und Fernseher werden gegen eine Transportpauschale von 10 € (max. 4 Geräte eines Haushalts pro Abholung) abgeholt. Die Beauftragung der Abholung kann persönlich im Kundencenter der Stadtwerke Brühl in Janshof 19 oder über das Online-Bestellformular hier auf der Internetseite unter dem Menüpunkt "Online-Terminvergabe für Sperrmüll, Weiße Ware und Grünabfall" erfolgen.

So werden Sie Ihren Elektroschrott los…

Hier finden Sie Informationen über die Entsorgung von Elektroschrott.