Toilettenwagen

Nutzungsbedingungen Toilettenwagen StadtServiceBetrieb

Kaution:
Es ist eine Kaution in Höhe von 50 € bei Schlüsselübergabe zu hinterlegen.

Nutzungsgebühr:
Grundsätzlich kann der Toilettenwagen von Vereinen sowie von Privatpersonen ausgeliehen werden. Eine schriftliche Reservierung ist rechtzeitig bei dem StadtService Brühl einzureichen. Die Kosten für die Ausleihe des Toilettenwagens betragen in den ersten 4 Tagen 250 €, jeder weitere Tag wird mit 40 € berechnet. Für den Auf- und Abbau inkl. Grundreinigung berechnen wir eine Pauschale von 50 €. Diese Kosten werden nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt, hier gilt die tatsächliche Dauer der Veranstaltung als Berechnungszeitraum.

Nutzung:
Den Auf- und Abbau des Toilettenwagens übernimmt der StadtServiceBetrieb. Der Toilettenwagen wird am ersten Tag bis spätestens 12:00 Uhr bereitgestellt und wird am letzten Tag der Ausleihe ab 12:00 Uhr abgeholt. Ein Eigentransport ist aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich. Hygieneartikel (Toilettenpapier, Seife etc.) sind selbstständig zu beschaffen. Für den Anschluss ist die Stadt Brühl, Fachbereich Tiefbau, zuständig. Ansprechpartner sind Herr Höck Tel.: 02232 79-5520 oder Herr Messer Tel.: 02232 79-5550. Es ist zu beachten, dass der Wagen nur mit zulässigem Kanalanschluss aufgestellt werden kann. Eine Aufsichtsperson wird vom StadtServiceBetrieb Brühl nicht gestellt.

Haftung:
Der Ausleiher haftet für sämtliche Schäden, die durch ihn, seine Beauftragten oder von Dritten herbeigeführt werden. Schäden oder Defekte sind umgehend dem StadtServiceBetrieb zu melden. Bei Abholung des Toilettenwagens erfolgt eine Kontrolle unsererseits. Sollten starke Verunreinigungen oder Schäden festgestellt werden, werden diese gesondert in Rechnung gestellt.

Überlassung an Dritte:
Der Ausleiher ist nicht befugt, den Gebrauch des Toilettenwagens einem Dritten zu überlassen.

Zahlungsbedingungen:
Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu begleichen.