Tonnenmarkierung

Worum genau geht es? Kurz gesagt: Es geht um die langfristige Stabilität der Entsorgungsgebühren und vor allem um Gerechtigkeit in der Verteilung der anfallenden Entsorgungskosten.

Die grauen und braunen Abfalltonnen werden zukünftig nur noch geleert, wenn diese von einem Scanner am Müllfahrzeug als berechtigt erkannt werden.

Gerechtigkeit für den ehrlichen Bürger/Unternehmer

Der ehrliche Bürger/Unternehmer zahlt die Gebühren für seine Tonnen und leistet so seinen Beitrag zu den Entsorgungskosten. Leider hat sich herausgestellt, dass mehr Tonnen durch unsere Müllwerker geleert werden, als tatsächlich bezahlt wurden.

Das Problem ist, dass die Entsorgungskosten, die durch "schwarze Tonnen" entstehen, durch die Gemeinschaft der ehrlichen Bürger/Unternehmer mitbezahlt werden müssen. Neben "schwarzen Tonnen", für die keine Gebühren entrichtet werden, gibt es "falsche Tonnen", d.h. es wird für eine kleine Tonne gezahlt, tatsächlich vorhanden ist jedoch eine größere Tonne. Bei den Großbehältern gibt es den "falschen Turnus", d.h. es wird für 14tägige Leerung gezahlt, tatsächlich werden die Tonnen aber wöchentlich zur Abfuhr bereitgestellt.

Diese Fehlstellungen machen das System nicht nur ungerecht - vor allem geht dies zu Lasten der Gebührenstabilität, denn je mehr unbezahlte bzw. falsche Tonnen im Umlauf sind, desto höher ist die sich daraus ergebende Umlage auf alle ehrlichen Bürger und Unternehmer.

Wie lösen wir das Problem?

Im Moment der Leerung muss für den Müllwerker vor Ort vollständig geklärt sein, ob die zur Leerung anstehende Tonne berechtigt ist.

Der Müllwerker kann dies der Tonne nicht ansehen. Wir haben uns daher für eine zuverlässige und sichere Technik entschieden, die dem Müllwerker dabei hilft festzustellen, ob eine bereit stehende Tonne auch zur Leerung ansteht.

Ein Nummernschild für die Abfalltonne

Die Markierungsaufkleber, die wir zusammen mit einer Klebeanleitung im Laufe des Jahres 2013 allen Haushalten, Wohnungsverwaltungen und Unternehmen zugesandt haben, enthalten einen Barcode, der durch ein Lesegerät am Müllfahrzeug eingelesen und mit dem Datenbestand der bezahlten Tonnen verglichen wird.

Dieser Barcode ist das "Nummernschild" Ihrer Abfalltonne. So können die Müllwerker zukünftig sofort feststellen, welche Tonnen berechtigt sind und daher abgefahren werden können. Der verwendete Barcode ist sicher und kann von Unbefugten nicht ausgelesen werden.

Was, wenn meine Tonne nicht geleert wurde?

Wenn Sie feststellen, dass unsere Müllwerker Ihre Tonne nicht geleert haben, obwohl die Tonne zur Abholung bereit stand, kann dies mindestens einen der folgenden Gründe haben:

Mögliche Szenarien
  • Die Tonne ist richtig markiert und bezahlt, steht turnusmäßig jedoch nicht an:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
  • Die Tonne ist richtig markiert und bezahlt, wurde aber in einem anderem Bezirk bereits geleert:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
    Die Umstände der doppelten Platzierung werden geklärt.
  • Die Tonne ist richtig markiert, jedoch nicht bezahlt:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
  • Die Tonne ist mit dem falschen Aufkleber markiert:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
    Die Umstände der fehlerhaften Markierung werden geklärt.
  • Beide Tonnenaufkleber sind nicht lesbar:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
  • Mehrere Tonnen haben denselben Code:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.
    Die Umstände der fehlerhaften Markierung werden geklärt.
  • Die Tonne ist nicht markiert:
    Ein Hinweisaufkleber informiert den Tonnenbesitzer.