Der Stadtservicebetrieb Brühl lässt in den kommenden 2 Jahren alle Beleuchtungsmasten auf Standsicherheit prüfen

Brühl  
Die städtischen Beleuchtungsmaste sind vielen äußeren Einflüssen wie Hitze, Kälte, Streusalzen und sogar Hundeurin ausgesetzt. Dies kann zu Beschädigungen führen, die nicht immer offensichtlich sind. 
Im Falle des Versagens oder bei Sturm können Beeinträchtigungen der Standsicherheit zu erheblichen Sach- oder Personenschäden führen.

Daher ist es notwendig, dass die Beleuchtungsmaste auf ihre Standsicherheit überprüft werden. Eine entsprechende Prüfung hat der StadtServiceBetrieb für die Jahre 2019 und 2020 vorgesehen.
Lt. Gerd Schiffer, Vorstand des StadtServiceBetriebes, werden ab Anfang Mai die ersten Maste einer Prüfung unterzogen. Ausführende Firma ist die ZWP Anlagenrevision, die mit einem elektromagnetischen Ultraschallverfahren alle Masten im Stadtgebiet prüfen wird.

Schiffer weist darauf hin, dass mit dem innovativen und belastungsfreien Prüfverfahren nicht nur die aktuelle Standsicherheit sondern auch die zu erwartende restliche Standdauer der Masten festgestellt wird. Der StadtServiceBetrieb erhält somit einen Überblick aller gefährdeten Masten und hat den Vorteil, über Jahre hin weg Wartungskosten und Ersatzinvestitionen gezielt planen zu können.

Weitere Prüfungen sollen folgen, so dass bis Ende 2020 die Stadt einen genauen Zustandsbericht Ihrer Beleuchtungsmaste hat.
Größere Verkehrsbeeinträchtigungen werden vom StadtServiceBetrieb nicht erwartet.

Straßenbeleuchtung in Brühl

Zum 01.01.2016 hat der StadtServiceBetrieb Brühl den Bereich der Straßenbeleuchtung von der Stadt Brühl inkl. der Vermögenswerte übernommen.
In erster Linie ist die Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen nötig, um die allgemeine Verkehrssicherheit in den dunklen Tageszeiten gewährleisten zu können.

Der StadtServiceBetrieb Brühl ist unter anderem für die Funktion der Straßenbeleuchtung in der Schlossstadt zuständig. Er wird dabei fachlich durch Mitarbeiter der Stadtwerke Brühl, die in enger Abstimmung mit dem Fachbereich Tiefbau und Abwasser arbeiten, begleitet.

Leistungen des StadtService Brühl

Der StadtServiceBetrieb kümmert sich um die laufenden Instandhaltungen und die sicherheitstechnische Überwachung inkl. der Standsicherheit der ca. 5.500 Lichtpunkte in Brühl. Dafür wird die Straßenbeleuchtung im Bereich der Straßen, Wege und Plätze turnusmäßig überprüft.

Durch die sukzessive Umstellung von herkömmlicher Beleuchtungstechnik auf energiesparende Beleuchtung (LED-Technik) ergeben sich energetische und wirtschaftliche Einspareffekte. Nur diese LED-Leuchten erfüllen die seit 2015 geltenden Umweltrichtlinien. Die wirtschaftliche und energetische Optimierung im Bereich Straßenbeleuchtung durch Umrüstung auf LED-Technik ist ein laufender Schwerpunkt unserer Arbeit im Bereich Straßenbeleuchtung.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich zudem mit der Verbesserung der Ausleuchtungsqualität der Fußgängerüberwege im gesamten Stadtgebiet Brühl. Weiterhin betreibt der StadtServiceBetrieb in Neubaugebieten die Planung und Realisierung der Neuanlagen der Straßenbeleuchtung. Insbesondere bei Neubaugebieten und im Innenstadtbereich hat die Straßenbeleuchtung häufig auch ein gestalterisches Element.

Störungen an der Straßenbeleuchtung

Um Störungen an öffentlichen Beleuchtungsanlagen zu melden, wenden Sie sich bitte an das Kundencenter der Stadtwerke Brühl, Tel.: 02232 702-800.