Baumfällungen im Stadtgebiet

09.11.2018 - Der StadtServiceBetrieb Brühl, AöR teilt mit, dass bei den jährlich stattfindenden Baumkontrollen im Stadtgebiet an verschiedenen Bäumen starke Schäden (z.B. Totholz, Faulstellen, Pilzbefall) festgestellt worden sind. Einige Bäume sind zudem nicht mehr standsicher und müssen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gefällt werden. Die Umweltkommission hat die Bäume begutachtet und den Fällungen zugestimmt. Es handelt sich um folgende Straßenzüge und Einzelstandorte:

  • Auguste Victoria Straße (Pflege / Fällung diverser Ahorne und Linden)
  • Kurfürstenstr. (Fällung mehrerer Mehlbeeren)
  • Verbindungsweg Richard- Bertram-Straße zur Römerstraße (Fällung von 4 Ahorne)
  • Kierberger Bahnhofspark (Fällung einer Sommerlinde am Spielplatz)
  • Kinderspielplatz Frechener Straße (Fällung einer Robinie)
  • Friedhof Schwadorf (Fällung diverser Fichten und Douglasien)
  • Friedhof Süd (Pflege und Fällung verschiedener Bäume)

Im Weiteren werden nach und nach einzelne Schnittmaßnahmen im gesamten Stadtgebiet abgearbeitet, z.B. die Herstellung des Lichtraumprofils, der Freischnitt von Straßenbeleuchtung und von Häuserfassaden.
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, werden die Anwohner gebeten, die Absperrungen/ Parkverbote einzuhalten. Die Fällarbeiten werden im Zeitraum November 2018 bis Februar 2019 durchgeführt.

Eine Nachpflanzung der Bäume ist für die Jahre 2019 / 2020 vorgesehen.

Abfuhr der Biotonnen

Auf folgende Neuerung wird hingewiesen:

In 2018 wird der StadtServiceBetrieb erstmalig in den Monaten Oktober und November für die Straßenzüge, in denen Straßenbäume stehen, eine wöchentliche Bioabfuhr durchführen. Damit wird den Anliegern die Möglichkeit geboten, das gesammelte Laub der Straßenbäume über die Biotonne zu entsorgen. Mit diesem Angebot wird die kostenlose Ausgabe der Jutesäcke für das Sammeln des Laubes von Straßenbäumen zukünftig entfallen.

Die betreffenden Straßen entnehmen Sie bitte der beigefügten Auflistung.

„Straßenzüge mit Straßenbäumen“